Gestaltung und Innenausbau der Rocker33 Gallerie.

Als Mitglied des Architekturlabel NMA wurden wir beauftragt, eine temporäre Kunstgalerie in einen der größten Stuttgarter Elektronik-Clubs einzubauen. Galerieraum und Clubraum sind durch einen Korridor voneinander getrennt. Wichtig war zu beachten, dass man schnell und einfach den Galerieraum schließen können muss, um den Gang zum Club hin zu öffnen. Wir entwickelten und bauten dafür zwei bewegliche Diskofahrzeuge, die entweder den Eingangsbereich der Galerie oder den Zugang zum Club freigeben können. Deshalb sind die Diskofahrzeuge auf Reifen gelagert. Weitere Wände wurden in den Bestand des Gebäudes eingebaut, um als Ausstellungsflächen zu dienen. Die Diskofahrzeuge können betreten werden, und enthalten eine Tanzstange sowie eine Sitzlandschaft. Sie sind als kleine, bewegliche Clubeinheiten konzipiert worden, um auch innerhalb des großen Clubraums genutzt werden zu können.

www.dialekt.org



ROCKER33.GALLERIE




English.

CV.
Contact.